Startseite » Vorbereitung auf die Waffensachkunde Prüfung: Tb 1 Waffen- und munitionstechnische Begriffe

Übungsfragen Teil 1 für die Waffen Sachkunde Prüfung*

*für einen besseren Lernerfolg verwenden wir einen Fragenkatalog mit einer anderen Sortierung der Testfragen

Waffen- und munitionstechnische Begriffe

Prüfen Sie Ihr Wissen für die Waffensachkunde Prüfung: Übungsfragen Teil 1

4.37) Darf ausnahmsweise eine geladene Waffe einem anderen übergeben werden?
11.24) Was versteht man unter „Putativnotwehr“?
16.04) Was ist der Unterschied zwischen Pistole und Revolver?
9.91) Wem dürfen Seenotsignale dauerhaft überlassen werden?
13.17) Wie verhalten Sie sich beim Versagen einer Patrone Ihres Kleinkalibergewehres?
8.09) Was ist zu tun, wenn eine zuverlässige Sicherung bei längerer Abwesenheit oder aus sonstigen Gründen nicht möglich ist?
1.04) Wie wird eine Schusswaffe dauerhaft unbrauchbar gemacht um sie ohne Erwerbsberechtigung erwerben zu können? (sog. Dekorationswaffe)
9.52) Was ist bei steigenden Notsignalen zu beachten?
3.51) Bei welchen der folgenden ehemaligen Staaten ist der dortige amtliche Beschuss auch in der Bundesrepublik Deutschland weiterhin gültig? (D.h. die dort beschossenen Waffen müssen nicht von einem deutschen Beschussamt erneut beschossen werden.)
4.81) An wen darf eine erlaubnispflichtige Kurzwaffe verkauft werden?
4.84) Wie lange gilt eine Waffenbesitzkarte?
14.05) Die Faustregel für die Reichweite von Schroten in Metern beträgt...
9.19) Wie lange dürfen Sie Signalmunition verwenden?
5.34) Was ist beim Verbringen von Schusswaffen über Staatsgrenzen immer zu beachten?
9.45) Darf eine Signalpistole im Kaliber 4 (26,5 mm) in einem anderen Land erworben werden?
3.40) Was wird bei einem amtlichen Beschuss geprüft?
3.08) Welche Kennzeichnung muss die Randfeuerpatrone aufweisen?
9.61) Beschreiben Sie den allgemeinen Aufbau eines Seenot-Rauchsignals!
17.28) Welche Bedeutung haben folgende hervorgehobene Angaben in
Patronenbezeichnungen:
a) 7.63Mauser
b) .30-06 Springfield
c) 7 x 57 R?
15.11) Was sind die typischen Merkmale einer halbautomatischen Büchse?
5.43) Welche der nebenstehend aufgeführten Schusswaffen kann mit der Waffenbesitzkarte für Sportschützen erworben werden?
3.63) Welche Druckluftwaffen dürfen erlaubnisfrei erworben werden?
1.45) Welche der hier genannten Waffen ist ein Einzellader im Sinne des Waffengesetzes?
11.12) Muss der Schusswaffengebrauch in den Notwehrfällen unterbleiben, in denen der Angegriffene den Angriff mit milderen Mitteln abwehren kann?
2.38) Wer verfügt im Sinne des Waffengesetzes nicht über die erforderliche persönliche Eignung zum Waffenbesitz.
5.44) Wieviele Schusswaffen dürfen Sie als Sportschütze in der Regel innerhalb von 6 Monaten bei entsprechendem Bedürfnis erwerben?
4.91) Wie lange gilt ein Voreintrag zum Erwerb einer Schusswaffe in einer grünen Waffenbesitzkarte?
11.02) Was ist Notwehr?
13.10) Dürfen aus Schusswaffen mit Beschusszeichen „SP“ oder „PN“ auch Nitro-Cellulose-Treibladungen verschossen werden?
3.44) Welche der folgenden Waffenteile unterliegen der Beschusspflicht?
18.05) Welche Anforderungen werden an die verantwortliche Aufsichtsperson gestellt?
2.65) Wann ist eine Waffe „schussbereit“ im Sinne des Waffengesetzes?
1.50) Die Vorderschaft-Repetierflinte ist eine.................................im Sinne des Waffengesetzes.
9.90) Wie ist eine Signalpistole an Land zu transportieren?
1.21) Welches sind „verbotene Waffen“ im Sinne des Waffengesetzes?
17.15) Ihre WBK lässt den Erwerb von Munition .357 Magnum zu. Dürfen Sie damit auch Munition 9 mm Luger erwerben?
10.03) Bei Abhandenkommen einer Schusswaffe aus Privatbesitz muss benachrichtigt werden...
7.07) Sie brauchen eine behördliche Erlaubnis...
2.03) Was müssen Sie unternehmen, wenn Sie eine erlaubnispflichtige Schusswaffe gefunden haben?
9.70) Wie hoch steigen Seenotsignalraketen bei senkrechtem Abschusswinkel?
3.07) Welche Kennzeichen müssen auf der kleinsten Verpackungseinheit von Patronen angebracht ein?
4.76) Welche Waffe kann nur mit einer grünen Waffenbesitzkarte (mit Voreintrag) erworben werden?
2.60) Darf man zu Silvester mit einem Revolver .38 Spezial Platzpatronen (Kartuschenmunition) verschießen?
7.03) Berechtigt die abgelegte Sachkundeprüfung zum nicht gewerblichen Wiederladen von Hülsen?
1.67) Was versteht man unter einem Einstecklauf?
17.30) Woran erkennen Sie, dass die von Ihnen zu erwerbende Munition zu Ihrer Schusswaffe passt?
4.45) Wie heißt eine Erwerbsberechtigung für eine einschüssige Kleinkaliber-Sportpistole?
17.34) Darf jedermann nach dem Schießen vom Schießstand ein angebrochenes Päckchen KK-Munition mit nach Hause nehmen?
6.24) Was ist beim Schießen mit einer halbautomatischen Pistole hinsichtlich der Schussbereitschaft zu beachten?
15.05) Welcher Unterschied besteht zwischen Büchse und Flinte?
11.40) Welche Verteidigungshandlung ist erforderlich, um einen Angriff abzuwenden?
11.52) In welcher Situation darf von der Schusswaffe Gebrauch gemacht werden?
6.21) Darf einem Gastschützen, der nicht im Besitz einer waffenrechtlichen Erlaubnis ist, eine erlaubnispflichtige Schusswaffe überlassen werden?
18.04) Darf eine Aufsicht selbst am Schießen teilnehmen?
3.52) Braucht ein Volljähriger für den Erwerb von Druckluft-, Federdruck- oder CO2-Waffen eine Erwerbsberechtigung?
3.14) Welche Kennzeichen müssen auf der kleinsten Verpackungseinheit der Munition angebracht ein?
2.10) Sie sind gesetzlicher Erbe einer Schusswaffe. Was müssen sie tun?
3.02) Welche Kennzeichnung trägt üblicherweise eine Feuerwaffe?
13.15) Welche Arten von Sicherungen an Schusswaffen unterscheiden Sie
a) nach der Art der Betätigung
(mind. 3)
b) nach der Wirkung (mind. 3)?
9.89) Wie dürfen Sie Ihre Signalpistole von der Wohnung zur Yacht transportieren, wenn Sie keinen Waffenschein besitzen?