Startseite » Vorbereitung auf die Waffensachkunde Prüfung: Tb 7 Nichtgewerbliches Herstellen und Bearbeiten von Munition

Prüfungsfragen aus dem Waffensachkunde Lehrgang

Tb 7: Nichtgewerbliches Herstellen und Bearbeiten von Munition

Prüfen Sie Ihr Wissen für die Waffensachkunde Prüfung: Test zum Tb 7

7.14) Wann wird eine Schusswaffe im Sinne des Waffengesetzes „bearbeitet“?
7.10) Eine Kurzwaffe wird von Ihnen unzulässigerweise bearbeitet, wenn...
7.15) Darf zugelassene pyrotechnische Munition im Aufbau verändert werden?
7.12) Dürfen wesentliche Teile von Schusswaffen auch von anderen als Waffenherstellern und Büchsenmachern verändert werden?
7.13) Ein Handwerker schweißt durch Anbau verschiedener Teile einen Gewehrlauf mit Patronenlager zu einem Kerzenständer um. Was ist der „Kerzenständer“ waffenrechtlich?
7.08) Dürfen Sie Schusswaffen für bessere Ergebnisse ohne Erlaubnis bearbeiten?
7.09) Eine Langwaffe wird unzulässigerweise bearbeitet, wenn Sie ohne Erlaubnis...
7.04) Welche Änderung an einer Schusswaffe dürfen Sie selbst nicht ausführen?
7.01) Ist das nicht gewerbliche Wiederladen von Patronenhülsen erlaubt?
7.06) Welche Änderungen an Schusswaffen dürfen nur von hierzu berechtigten Personen durchgeführt werden?
7.07) Sie brauchen eine behördliche Erlaubnis...
7.02) Das nicht gewerbliche Wiederladen von Patronenmunition ist...
7.05) Welche Änderung an einer Schusswaffe dürfen Sie selbst nicht ausführen?
7.11) Wer darf eine erlaubnispflichtige Waffe instand setzen?
7.03) Berechtigt die abgelegte Sachkundeprüfung zum nicht gewerblichen Wiederladen von Hülsen?