Startseite » Vorbereitung auf die Waffensachkunde Prüfung: Tb 3 Kennzeichnung von Schusswaffen und Munition

Übungsfragen Teil 3 für die Waffen Sachkunde Prüfung*

*für einen besseren Lernerfolg verwenden wir einen Fragenkatalog mit einer anderen Sortierung der Testfragen

Fragen zu Kennzeichnung von Schusswaffen und Munition

Prüfen Sie Ihr Wissen für die Waffensachkunde Prüfung: Übungsfragen Teil 3

5.24) Wo darf ein Sportschütze seine ungeladene Kurzwaffe am Körper tragen?
1.47) Zu welcher Waffenart im Sinne des Waffengesetzes zählt eine Doppelflinte?
3.57) Benötigen Sie zum Führen einer Druckluftpistole (mit Kennzeichnung „F im Fünfeck“) im Gürtelholster einen Waffenschein?
14.17) Welche Flugbahnbeschreibung ist richtig?
9.87) Was machen Sie mit Munition, die beim versuchten Verschießen aus der Signalwaffe nicht gezündet hat (Versager)?
1.18) Wie unterscheidet das Waffengesetz Langwaffen und Kurzwaffen?
9.13) Zu welchem Zweck, außer der Signalgebung, kann die „Signalwaffe“ im Kaliber 4 (26,5 mm) noch verwendet werden?
1.22) Was versteht man unter einer „verbotenen Waffe“?
9.72) Brennen pyrotechnische Geschosse weiter, wenn Sie ins Wasser fallen?
18.10) Wer darf den freien Raum unmittelbar hinter dem Schützen betreten?
9.19) Wie lange dürfen Sie Signalmunition verwenden?
11.42) Wann ist ein Angriff gegenwärtig?
18.01) Wer darf auf einer Schießstätte Aufsicht führen?
9.81) Welche nautische Veröffentlichung (Broschüre) beschreibt die seemännische Sorgfaltspflicht für Wassersportler, auch für den Seenotfall? Wer gibt sie heraus?
8.01) Wie müssen Schusswaffen und Munition aufbewahrt werden?
3.36) Welche Bedeutung hat ein Beschusszeichen, bei dem ein Bundesadler mit den darunter liegenden Buchstaben „PN“ abgebildet ist?
4.48) Beim Erwerb einer erlaubnispflichtigen Schusswaffe von einer Privatperson durch den Erwerbsberechtigten ...
2.27) Wer benötigt keinen Waffenschein?
1.66) Was versteht man unter einem Kompensator?
11.05) In Notwehr darf man handeln bei
einem Angriff...
9.04) Wann dürfen pyrotechnische Notsignale verwendet werden?
6.32) Unter welchen Voraussetzungen dürfen sie in einem befriedeten Besitztum mit einer Druckluftwaffe mit Zulassungszeichen „F im Fünfeck“ schießen?
9.40) Wie kann ein Wassersportler nachweisen, dass ein Bedürfnis für den Erwerb einer Signalpistole vorliegt?
5.04) Als Erlaubnis zum zugriffsbereiten Führen einer Waffe braucht man den Kleinen Waffenschein für...
9.47 Welche Signalmittel sind für jedermann frei erhältlich?
1.44) Was sind Einzellader?
13.04) Was ist beim Entladen eines Revolvers zu beachten?
1.34) „Wesentlicher Teil“ einer Schusswaffe ist...
1.41) Was ist ein Drilling?
9.99) Für welche Signalwaffe benötigen Sie eine Erlaubnis der zuständigen Behörde?
3.48) Welcher der nebenstehend angeführten Staaten gehört dem Übereinkommen über die gegenseitige Anerkennung von Beschusszeichen nicht an?
14.28) Wodurch entsteht der Mündungsknall?
17.17) Worauf müssen Sie achten, wenn Sie außerhalb von Schießstätten erlaubnispflichtige Munition erwerben wollen?
11.37) Nothilfe liegt vor...
12.03) Das Feldkaliber ist im Verhältnis zum Zugkaliber…
9.50) Welche Farben haben pyrotechnische Notsignale?
4.42) Sie haben in ihrer WBK einen Voreintrag für einen Revolver .38 Spezial. Ihr Waffenhändler bietet Ihnen zu einem sehr günstigen Preis ein Sondermodell .357 Mag. an. Dürfen Sie diesen erwerben?
2.53) Eine Schusswaffe ist „zugriffsbereit“ im Sinne des Waffengesetzes,...
15.01) Warum weisen Langwaffenläufe im Bereich des Patronenlagers stärkere Wandungen auf als im vorderen Laufteil?
11.49) Regelungen über Notwehr und Notstand finden Sie im...
4.75) Welche Erlaubnis reicht zum Erwerb einer erlaubnispflichtigen Einzelladerwaffe aus?
3.35) Welche Beschussstempelung trägt üblicherweise eine in der Bundesrepublik Deutschland beschossene Schusswaffe?
6.11) Darf ein 17-jähriger Schütze auf einer dafür zugelassenen Schießstätte mit einer halbautomatischen Pistole (.40 S&W) schießen?
2.45) Was versteht man unter „verbringen“ im Sinne des WaffG?
9.51) Was ist bei allen steigenden Seenotsignalen unbedingt zu beachten?
9.76) Welche pyrotechnischen Seenotsignale unterliegen dem Sprengstoffgesetz?
13.14) Halbautomatische Pistolen mit Sicherung dürfen auf dem Schützenstand abgelegt werden...
9.92) Wem dürfen Sie ohne Erlaubnis die Signalpistole im Kaliber 4 (26,5 mm) nebst Munition vorübergehend überlassen?
4.70) Darf die Erlaubnisbehörde Zutritt zur Wohnung verlangen, um die ordnungsgemäße Waffenaufbewahrung zu überprüfen?
4.45) Wie heißt eine Erwerbsberechtigung für eine einschüssige Kleinkaliber-Sportpistole?
11.22) Wie lange besteht die Notwehrsituation fort?
17.33) Dürfen Sie mit Munition .22 l.r. auf dem eigenen befriedeten Besitztum schießen?
7.07) Sie brauchen eine behördliche Erlaubnis...
9.27) Wie ist eine Signalpistole im Kaliber 4 (26,5 mm) aufzubewahren, wenn sich die Yacht im Winterlager befindet?
16.05) Welches sind die wesentlichen Teile eines Revolvers im waffenrechtlichen Sinne?
1.16) Erläutern Sie den Begriff „Waffe“ im Sinne des WaffG!
14.08) Die Höchstreichweite eines Geschosses .22 l.r. beträgt ca. ...
14.24) Welchen Zweck hat der Drall?
4.66) Wem dürfen Sie während Ihres Urlaubs eine erlaubnispflichtige Waffe vorübergehend zur sicheren (nicht gewerblichen) Aufbewahrung überlassen?
3.53) Welche Bedeutung hat das Zeichen?