Startseite » Vorbereitung auf die Waffensachkunde Prüfung: Tb 3 Kennzeichnung von Schusswaffen und Munition

Prüfungsfragen aus dem Waffensachkunde Lehrgang

TB 3: Kennzeichnung von Schusswaffen und Munition

Prüfen Sie Ihr Wissen für die Waffensachkunde Prüfung: Test zum Tb 3

12.15) Welchen Zweck hat der Verschluss einer Waffe?
17.26) Was bedeutet die Bezeichnung „Magnum“?
18.07) Was zählt zu den Aufgaben der verantwortlichen Aufsichtsperson?
5.30) Ist das Führen einer erlaubnispflichtigen Schusswaffe von der Wohnung zum Schießstand erlaubt?
6.11) Darf ein 17-jähriger Schütze auf einer dafür zugelassenen Schießstätte mit einer halbautomatischen Pistole (.40 S&W) schießen?
3.23) Welches Beschusszeichen trägt ein in der Bundesrepublik beschossener Revolver .357 Magnum?
3.37) Wann ist eine Waffe erneut zu beschießen?
3.32) Welche Schusswaffe muss ein amtliches Beschusszeichen tragen?
13.06) Was ist hinsichtlich der Schussbereitschaft mehrläufiger Waffen zu beachten?
6.28) Darf mit einem Gewehr .22 l.r. im befriedeten Besitztum geschossen werden?
4.26) Welche Munition ist nicht verboten?
13.08) Was ist hinsichtlich der Schussbereitschaft beim Schießen mit halbautomatischen Waffen besonders zu beachten?
5.05) Wie ist eine Schusswaffe von der Wohnung zu der Schießstätte zu transportieren, wenn kein Waffenschein erteilt wurde?
2.86) Welcher der genannten Gegenstände darf nicht ohne weiteres geführt werden?
17.09) Ist der Erwerb von Presslingen erlaubnispflichtig?
9.53) Worin liegt die besondere Gefährlichkeit pyrotechnischer Signalsätze?
9.85) Wie verhalten Sie sich bei einem Munitionsversager in der Signalpistole?
2.27) Wer benötigt keinen Waffenschein?
4.77) Welcher Nachweis ist als Erwerbsberechtigung von erlaubnispflichtigen Schusswaffen erforderlich?
4.53) Innerhalb welcher Zeit haben Sie den Erwerb, bzw. den Verkauf einer erlaubnispflichtigen Waffe zu melden?
14.10) Was versteht man unter Gefährdungsbereich eines Geschosses?
11.16) Soll im Notwehrfall der Angreifer vor dem Gebrauch der Schusswaffe gewarnt werden?
1.22) Was versteht man unter einer „verbotenen Waffe“?
8.09) Was ist zu tun, wenn eine zuverlässige Sicherung bei längerer Abwesenheit oder aus sonstigen Gründen nicht möglich ist?
4.54) Sie wollen ein Kleinkaliber-Repetiergewehr verkaufen.
Es interessieren sich
1. ein Jäger,
2. ein Sportschütze.
In welcher Form ist der Nachweis der
Erwerbsberechtigung in den genannten Fällen zu erbringen?
18.06) Nennen sie mindestens vier Pflichten der verantwortlichen Aufsichtsperson beim Schießen!
1.23) Bei welchen der aufgeführten Beispiele handelt es sich um „verbotene Waffen“?
9.18) Was machen Sie mit überlagerten pyrotechnischen Notsignalen?
6.31) Wann darf im befriedeten Besitztum außerhalb von Schießstätten ohne Schießerlaubnis geschossen werden?
1.21) Welches sind „verbotene Waffen“ im Sinne des Waffengesetzes?
6.32) Unter welchen Voraussetzungen dürfen sie in einem befriedeten Besitztum mit einer Druckluftwaffe mit Zulassungszeichen „F im Fünfeck“ schießen?
4.79) Welche Eintragungen sieht die grüne Waffenbesitzkarte zum Erwerb einer Schusswaffe vor?
5.06) Wer benötigt in der Regel einen Kleinen Waffenschein?
2.06) Ist der Finder einer Schusswaffe Erwerber im Sinne des Waffengesetzes?
1.05) Bei welchen Dekorationswaffen ist kein Zulassungszeichen (Ortszeichen des Beschussamtes in der Raute) erforderlich?
5.45) Wie können Sie als 19-jähriger Sportschütze Ihre persönliche Eignung für den dauerhaften Erwerb einer halbautomatischen Pistole .45 ACP gegenüber der Behörde nachweisen?
9.29) Warum sollte pyrotechnische Munition möglichst original verpackt gelagert werden?
15.04) Züge und Felder sind typische Merkmale von..
17.01) Was sind Geschosse im Sinne des Waffengesetzes?
11.03) Notwehr ist...
5.33) Welche Schusswaffen bzw. sonstigen Waffen dürfen Sie bei öffentlichen Veranstaltungen „bei sich“ haben?
2.12) Wann wird eine Schusswaffe im Sinne des Gesetzes erworben?
3.10) Woran erkennt man die für eine Waffe zugelassene Munition?
1.20) Welcher der nebenstehend aufgeführten Gegenstände ist eine verbotene Waffe?
8.13) Wie sind Waffen und Munition außerhalb der Wohnung, z.B. bei Hotelübernachtung anlässlich eines Wettkampfes, aufzubewahren?
2.19) Dürfen Sie während ihres Urlaubs erlaubnispflichtige Schusswaffen zur Aufbewahrung einem anderen überlassen?
12.02) Welche Läufe weisen Züge und Felder auf?
2.15) Wer erwirbt eine Waffe im Sinne des Waffengesetzes?
4.63) Sie überlassen einem Berechtigten auf Dauer Ihr Großkaliber-Sportgewehr. Innerhalb welcher Frist müssen Sie Ihrer Behörde das Überlassen anzeigen?
4.36) Wo darf ein Sportschütze seine Waffe laden?
2.30) Wer ist sachkundig im Sinne des Waffengesetzes?
9.83) Welche pyrotechnischen Signalmittel unterliegen dem Waffengesetz?
5.16) Welche Legitimationspapiere sind beim Transport einer erlaubnispflichtigen Schusswaffe durch einen Sportschützen mitzuführen?
1.64) Welche der nachfolgend genannten Beispiele sind Kartuschenmunition im Sinne des Waffengesetzes?
6.03) Dürfen erlaubnispflichtige Schusswaffen und Munition auf einer Schießstätte zum Schießen Personen ohne Erwerbsberechtigung überlassen werden?
5.19) Der Transport einer Kleinkaliber-Sportpistole ist erlaubt, wenn sie...
9.23) Wie ist pyrotechnische Munition während der Liegezeit im Hafen zu lagern?
9.67) Welche Hinweise finden sich auf den pyrotechnischen Seenotsignalen?
12.08) Darf mit einem Gewehr (.308 WIN) mit Einstecklauf (.22 l.r.) auf einem
50 m KK-Stand geschossen werden?
1.24) Welche Schusswaffen zählen zu den „verbotenen Waffen“?